„Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.“

Friedrich Hölderlin

 

Durch die Aufruhr in der Welt, die furchtbaren Nachrichten Tag für Tag, wird es uns immer bewusster, wie wichtig es ist, Dinge zu verändern. Das bestehende System unterstützt selten unser Leben so, daß es sich dann für uns erfüllt und selbstbestimmt anfühlt. Einen neuen Lebensentwurf zu entwickeln, ist mehr als eine Chance für uns.

„Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben.“

Gelernt haben wir am Schultisch zu sitzen, abzuschreiben, zu gehorchen und immer mal wieder geprüft zu werden. Viele von uns sitzen auch heute noch den ganzen Tag an einem Schreibtisch und lassen sich von irgendwem sagen, was zu tun ist. Ferien heißen heute Urlaub und statt guter Noten gibt es Geld. Ein oft erklärtes Ziel ist die Rente, dann kann man tun und lassen was man will. Dann geht es richtig los! Ich bin überzeugt: In unserer Welt brauchen wir andere Möglichkeiten als sie uns beigebracht werden, um selbstbewusst unser Leben selbstbestimmt zu organisieren. Wer es lernt sich ständig zu messen, misst seinen Wert im TUN, statt im SEIN. Doch genau dieses „Mensch sein“ brauchen wir in diesen Tagen. Dazu gibt es wohl gerade keine wirkliche Alternative.

Seed the change!

Weder wir haben es gelernt, noch wird es unseren Kindern beigebracht, was man wirklich braucht, um sich in sich selbst zurecht zu finden. Wer bin ich? Was macht mich aus? Wie gehe ich mit Unwegbarkeiten um? Sich selbst wertzuschätzen und zu lieben, dass lernen wir meistens nicht in der Schule. Dabei ist es doch eine innere Haltung und die eigene Orientierung, die wir benötigen, um stark und selbstbestimmt unser Leben in die Hand zu nehmen.

Und nun?

Wir brauchen eine neue Kultur der Achtsamkeit mit einer Wertschätzung für Beziehungen zu Mensch und Umwelt. Was wir unterstützend tun können, ist den Kindern eine Art Kompass anzubieten. Einen Kompass, wie sie sich in sich selbst zurecht finden und lieben wer sie sind. Genau aus diesen Gründen ist LIEBLINGSFACH entstanden.

Unsere Kinder können die Welt verändern, alles was sie dafür brauchen, ist bereits in ihnen vorhanden. Und alles was du dazu brauchst, es ihnen nahezubringen, ist bereits in dir vorhanden. Sei mutig und beginne mit uns die Welt ein bißchen besser zu machen.

Wir denken so viel und fühlen so wenig.

Das sollten wir ändern. Für dich, für uns, für die Kinder, für alle!

 

Enjoy life!

Tina